Max Vielweber GmbH

Am Wald 31

97348 Rödelsee

Telefon 09323-8778858
Fax 09323-8778857
info@vielweber-installation.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

jeweils 9 bis 18 Uhr

Sparen mit gutem Gefühl

Energieeffizienz

und Umweltschutz

Brennstoffzellen: Gleichstrom wird in Wechselstrom umgewandelt und so für den Verbraucher nutzbar gemacht. Die so entstehende Erwärmung von Trinkwasser und Heizkreis ist sowohl für die gewerbliche Nutzung als auch in Ein- und Zweifamilienhäuser die Technik der Zukunft.

mehr

erfahren

Planung

Um mit gutem Beispiel voran zu gehen, haben wir im neuen Firmengebäude von Vielweber eine Brennstoffzelle eingebaut, die von Interessenten jederzeit vor Ort besichtigt werden kann. Gerade für größere Betriebe, die das wirtschaftliche Potenzial haben, den selbst erzeugten Strom auch gänzlich zu verbrauchen, lohnt sich die Investition in die Technik der Zukunft.

Durch "kalte Verbrennung", einem chemischen Prozess, bei dem Wasserstoff und Sauerstoff miteinander reagieren, werden zu etwa gleichen Teilen Strom, Warmwasser und Wärme produziert. Durch diese innovative Funktionsweise verringern sich auf Dauer laufende Energiekosten. Davon profitieren auch Privatleute, weshalb wir einen Einsatz besonders in Neubauten und renovierten Gebäudebeständen empfehlen.

Mit einer Aufstellfläche von 0,72 Quadratmetern ist z.B. die Viessmann Brennstoffzellenheizung Vitovalor PT2 ein echtes Platzsparwunder. Mit einer thermischen Leistung von bis zu 30,8 kW und geringer Wärmeauskopplung kann der gesamte Wärmebedarf eines Privathaushaltes gedeckt werden. Gleichzeitig erzeugt das zukunftsweisende Heizen mittels Wasserstoff und Erdgas eine elektrische Energie von täglich bis zu 18 kWh. Überschüssiger Strom kann durch eine Erweiterung des Systems mit dem Stromspeicher Vitocharge zur späteren Nutzung gesammelt werden. Einen hohen und modernen Bedienkomfort liefert eine Handhabung mittels Tablet und Smartphone.

Kosten sparen

Indem Sie gleichzeitig Strom und Wärme mit einem System erzeugen, schonen Sie das Klima durch geringere CO2-Emissionen. Das unterstützt der Staat und subventioniert Ihre neue Brennstoffzellenheizung im Zuge von  energetischen Sanierungsmaßnahmen mit bis zu 11.100 Euro. Dadurch verringern sich die Anschaffungskosten, die momentan noch über denen herkömmlicher Gas-Brennwerttechnik liegen, auf ein vergleichbares Maß.

Mit einer Brennstoffzellenheizung verringern Sie zusätzlich Ihre laufenden Energiekosten durch effizientes Heizen und sparen damit bis zu 40 Prozent Ihrer bisherigen Kosten. Außerdem sind Sie unabhängiger von steigenden Strompreisen und haben sogar die Möglichkeit, überschüssige Energie gegen eine Vergütung in das öffentliche Stromnetz abzugeben.

Please reload